Scheune durch Großbrand völlig zerstört

Foto © Philipp Schulze / Pressesprecher Feuerwehr

Altenmedingen (fpr). Als die ersten Feuerwehreinheiten am Einsatzort eintrafen, stand die Scheune mit einer Grundfläche von 25×11 Metern bereits in Vollbrand und war in sich zusammen gestürzt. Kurz vor 2:30 Uhr hatte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises heute Nacht (21. November) Großalarm für die Feuerwehren in der Samtgemeinde ausgelöst. Sieben Wehren mit mehr als 100 Feuerwehrleuten, dazu der Rettungsdienst und die Polizei waren unter der Leitung von Michael Dittmer noch bis in die Morgenstunden mit den Lösch- und Aufräumungsarbeiten auf dem Hof in der Ortsmitte beschäftigt. Zwei angrenzende Gebäude konnten vor einem Übergreifen der Flammen bewahrt und damit ein weitaus größerer Sachschaden verhindert werden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandstelle ist von der Polizei für weitere Ermittlungen beschlagnahmt worden. Ein ausführlicher Bericht folgt in den späten Nachmittagsstunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.